»OBSERVER« - Logo
home  |  clipping  |  service  |  express  |  worldwide  |  analyse  |  ideen  |  team  |  110 Jahre  |  news
   

Der »OBSERVER«.
So einfach ist das.


Image Photo

»OBSERVER« GmbH
Lessinggasse 21
A-1020 Wien
Österreich

fon +43 1 213 22 0
fax +43 1 213 22 300
service@observer.at

[mehr..]

Journalist im Portrait


Christoph Mierau - stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich“


"Viele PR-Aussendungen sind zu lang, und häufig fehlen Zahlen, Daten, Fakten."


Seit 2006 ist Mag. Christoph Mierau, Redakteur bei der Fellner-Tageszeitung Österreich www.oe24.at. Davor war Mierau als Redakteur beim Fachmagazin „Cash“ tätig. Weiters war der studierte Kommunikationswissenschafter unter anderem beim „Kurier“ und beim Privatradiosender 88.6 beschäftigt.


Christoph Mierau - Österreich

1. Was ist aus Ihrer Sicht das Schönste am Beruf des Journalisten?

Die vielen, unterschiedlichen Facetten, vor allem in der Kommunalberichterstattung. Es wird nie fad und man lernt immer was Neues dazu.

2. Was ist aus Ihrer Sicht das Schlimmste am Beruf des Journalisten?

Keine wirklich geregelten Arbeitszeiten. Der Job ist alles andere als familienfreundlich.

3. Sie bekommen sicher eine Menge Presseaussendungen: Welchen Themen interessieren Sie da ganz besonders?

Prinzipiell alle.

4. Welche Presseaussendungen sind für Sie gar nicht verwertbar?

Das kann man so nicht sagen. Es gibt einen Haufen für wichtige Aussendungen und einen für weniger wichtige.

5. Wie werden Sie am liebsten mit Informationen und Einladungen versorgt?

Per E-Mail.

6. Was zeichnet aus Ihrer Sicht eine gute PR-Agentur aus?

Wenn die PR-Mitarbeiter die Arbeitsabläufe in den verschiedenen Redaktionen kennen und die Redakteure auch mit Infos versorgen, die nicht unbedingt in der Aussendung stehen aber auch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Das schafft gegenseitiges Vertrauen.

7. Was sollte ein PR-Verantwortlicher tunlichst vermeiden?

Zu spät – also kurz vor Andruck – mit den wirklich wichtigen Infos herausrücken.

8. Orten Sie mitunter handwerkliche Fehler bei Presseaussendungen?

Viele Aussendungen sind zu lang, und häufig fehlen Zahlen, Daten, Fakten.

9. Gibt es etwas was Sie im Zusammenhang mit PR-Agenturen ärgert?

Ja, dass ich regelmäßig eine Woche vor einer Pressekonferenz gefragt werde, ob wir jemanden aus der Redaktion zu dem Termin schicken werden. Das wird bei tagesaktuellen Medien frühestens einen Tag, häufig wenige Stunden vorher entschieden.

10. Wann – an welchem Wochentag, zu welcher Tageszeit – sind Sie im Ihrem Job am ehesten ansprechbar, wann gar nicht?

Jeden Tag zwischen 9 und 9.45 Uhr sowie zwischen 11.30 und 14 Uhr.

11. Was halten Sie vom so genannten Nachrufen, also dem Nachfassen von Seiten der PR-Agenturen, ob man denn eine Presseaussendung „eh erhalten“ habe oder „eh an einer Pressekonferenz teilnehmen“ werde?

siehe oben!

12. Wie stehen Sie persönlich zu Journalisten-Reisen, aufwendigen Einladungen und wertvollen Geschenken?

Journalisten-Reisen sind okay. Da haben die Akteure endlich einmal mehr Zeit füreinander, man lernt sich endlich kennen. Aufwendige Einladungen und wertvolle Geschenke führen bestenfalls zu peinlichen Situationen.

13. Wie würden Sie Ihre Aufgabe bei „Österreich“ charakterisieren?

Umfangreich sowie tages- und abendfüllend.

14. Wofür steht „Österreich“?

Für eine vielschichtige, moderne und investigative Berichterstattung.


Ad personam

Beruflicher Werdegang: Matura, Publizstikstudium (abgeschlossen), diverse elektronische Medien (unter anderem 88.6), diverse Printmedien (unter anderem „Kurier“ und „Cash“), derzeit stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich“

Familienstand: ledig

Sternzeichen: Zwilling

Geburtsdatum: 3. Juni 1970

Liebllingsmusiker: gibt es nicht, sind mehrere.

Lieblingsfilmstar: siehe oben

Lieblingsort in Österreich: Wien

Lieblingsort weltweit: Paris

Kontakt: c.mierau@oe24.at


(OBS7/2008)

  bereits erschienen  


Florian Klenk – „Falter“. Florian Klenk ist stellvertretender Chefredakteur und Chef des Politikressorts bei der Wiener Stadtzeitung „Falter“. Im Mai wurde Klenk mit dem Alfred-Worm-Preis ausgezeichnet. (OBS7/2010) [mehr] ...
 

Stefan Weger – Vienna Online. Stefan Weger ist seit dem Frühjahr 2010 neuer Chefredakteur des Wiener Stadtportals Vienna Online, das seit rund 15 Jahren online ist und als General-Interest-Angebot über News, Chronik, Lifestyle und Service berichtet. (OBS5/2010) [mehr] ...
 

Nana Siebert – „News“. „News“-Redakteurin Nana Siebert verantwortet seit Anfang April den neuen Heftteil „Lebens-Art“, wo Reise-, Auto- und Gourmetthemen redaktionell behandelt werden (OBS4/2010) [mehr] ...
 

Georg Holzer – „Kleine Zeitung“. Georg Holzer wurde im Rahmen der Ehrung der Journalisten des Jahres durch den Fachtitel „Der österreichische Journalist“ in der Sparte "Wer ist in den Bundesländern aufgefallen?" geehrt. Hervorgehoben wurde dabei Holzer "besondere Recherche abseits gängiger Wege". (OBS4/2010) [mehr] ...
 

Thomas Winkler – „Oberösterreichische Bezirksrundschau“. Mit Anfang Februar startete Thomas Winkler als Chefredakteur der Oberösterreichische Bezirksrundschau. Winkler trat damit die Nachfolge von Michael Frostel an, der ab März eine neue berufliche Herausforderung als Verantwortlicher der Konzernkommunikation der Oberösterreichischen Energie AG annimmt (OBS3/2010) [mehr] ...
 

Verena Kainrath – „Der Standard“. Die Wirtschafts-Uni Wien und die Wiener Wirtschaftskammer verliehen „Der Standard“-Wirtschaftsredakteurin Verena Kainrath Mitte Dezember den Preis für Handelspublizistik. (OBS2/2010) [mehr] ...
 

Karin Strobl – „heute“. Karin Strobl ist seit Beginn des Jahres 2009 Politik-Ressortchefin bei der Gratiszeitung „heute“. Davor war die gebürtige Salzburgerin für "Österreich" tätig. Seit Herbst 2007 ist Strobl auch Vorsitzende des "Frauennetzwerk Medien". In dieser Funktion wurde sie Ende Oktober 2009 wiedergewählt (OBS12/2009) [mehr] ...
 

Elisabeth Rucker – „Compliment“. Seit wenigen Wochen fungiert Elisabeth Ruckser als Chefredakteurin des in der Styria Multi Media AG erscheinenden Frauentitels „Compliment“. Davor war Ruckser unter anderem beim „freizeit“-Magazin des Kurier und bei „Wienerin kocht“ engagiert (OBS10/2009) [mehr] ...
 

Dr. Esther Mitterstieler – stellvertretende Chefredakteurin „WirtschaftsBlatt“. Seit Anfang August 2009 ist Dr. Esther Mitterstieler stellvertretende Chefredakteurin der Styria-Wirtschaftstageszeitung „WirtschaftsBlatt“. Schon davor war Mitterstieler Ressortchefin des Buchs „Unternehmen & Märkte“ und Mitglied der Chefredaktion (OBS9/2009) [mehr] ...
 

„Ich sehe mich als Ideengeber, Nervensäge, Schreiberling!“. Michael Pech ist Chefredakteur der beiden Gastronomietitel „Rolling Pin“ und „GourmetReise“. Während sich „Rolling Pin“ an Mitarbeiter in der Gastronomie und auch Hotellerie richtet, ist „GourmetReise“ ein für die interessierte Öffentlichkeit bestimmtes Magazin rund um die Themen Essen und Reisen (OBS8/2009) [mehr] ...
 

Manfred Klimek – www.captaincork.com. Manfred Klimek hat für eine ganze Reihe von österreichischen und deutschen Printmedien („Der Spiegel“, „Stern“. „profil“, „Weltwoche“, „Die Zeit“, „Wiener“, „Neon“, …) als Fotograf gearbeitet, sich aber immer wieder auch als Journalist („profil“, „Wiener“, „Qvest“, „Die Zeit“, „Du“, ...) verdingt. Vor kurzem hat Klimek als Captain Cork auf der Weinplattform www.captaincork.com angeheuert (OBS8/2009) [mehr] ...
 

Eva Weissenberger – „Kleine Zeitung“. Die „Kleine Zeitung“-Redakteurin Eva Weissenberger wurde kürzlich mit dem "Kurt-Vorhofer-Preis" ausgezeichnet. Nicht zuletzt, weil sich die Innenpolitik-Redakteurin durch "inhaltliche Kompetenz und Distanz zu den Mächtigen" auszeichnet, wie die Jury anmerkte (OBS6/2009) [mehr] ...
 

Franz J. Sauer – "Weekend" und „Wiener“. Franz J. Sauer ist Redakteur des Gratismagazins "Weekend" und Motorchef des Lifestylemagazins Wiener. Über die Jahre hat der heute 35-Jährige sein journalistisches Betätigungsfeld über Autothemen hinweg auf andere Themen ausgeweitet (OBS5/2009) [mehr] ...
 

Michael Nikbakhsh – „profil“. "profil"-Journalist Michael Nikbakhsh wurde 2008 vom Branchenblatt "Der Österreichische Journalist" zum "Journalisten des Jahres" gekürt.  (OBS4/2009) [mehr] ...
 

Patrick Schubert – „Puls 4“. Bei der Wahl zum „Journalisten des Jahres“ erhielt Patrick Schubert, Programmchef des Privat-TV-Sender "Puls 4", den Sonderpreis in der Kategorie "Innovation". Als Begründung gab die Jury an, dass Schubert "im österreichischen Wahlkampf praktisch ohne bedeutende wirtschaftliche Ressourcen sein Team zu innovativen Höchstleistungen geführt" hat (OBS3/2009) [mehr] ...
 

Ivana Cucujkic, Chefin vom Dienst bei der Stadtzeitung „biber“. Die 25-Jährige wurde erst kürzlich mit dem "Publizistikpreis für Interkulturellen Dialog" ausgezeichnet (OBS2/2009) [mehr] ...
 

Oliver Judex – „trend“. Oliver Judex ist Chef vom Dienst beim Wirtschaftsmagazin „trend“. Sein täglicher Antrieb ist es möglichst vielen Lesern etwas Spannendes und Neues vermitteln zu können. Ende November 2008 wurde Judex vom Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedien-Verband für einen „trend“-Artikel über den Mann des Jahres (Boris Nemsic) mit dem Österreichischen Zeitschriften-Preis ausgezeichnet (OBS1/2009) [mehr] ...
 

Dr. Monika Steinmaßl-Wirrer – Medizinfachzeitschriften von SpringerWienNewYork. Dr. Monika Steinmaßl-Wirrer übernahm mit 1. November 2008 die Chefredaktion der Medizinfachzeitschriften des Bereichs Professional Media von SpringerWienNewYork (OBS12/2008) [mehr] ...
 

Andreas Lampl – Trend/Format. Andreas Lampl ist seit dem Frühherbst 2008 parallel zu seiner Funktion als Chefredakteur des wöchentlichen Wirtschaftsmagazins „Format“ auch noch Chefredakteur des monatlich erscheinenden Wirtschaftsmagazins „trend“ (OBS12/2008) [mehr] ...
 

Hadubrand Schreibershofen – tv-media. Hadubrand Schreibershofen ist Chefredakteur des Verlagsgruppe-News-Titels „tv-media“ (OBS11/2008) [mehr] ...
 

Nadia Weiss – „Live“. Nadia Weiss ist seit Mitte September 2008 Chefredakteurin beim Gratis-Wochenmagazin „LiVE“ (OBS10/2008) [mehr] ...
 

Frank Staud – Tiroler Tageszeitung. Frank Staud ist seit 1. November 2005 alleiniger Chefredakteur der „Tiroler Tageszeitung“ (OBS9/2008) [mehr] ...
 

Christoph Kotanko – Kurier. Christoph Kotanko ist Chefredakteur der Tageszeitung "Kurier". (OBS7/2008) [mehr] ...
 

Dinko Fejzuli – Medianet. Dinko Fejzuli ist Chefredakteur der B2B-Tageszeitung "Medianet". (OBS5/2008) [mehr] ...
 

Arne Johannsen – WirtschaftsBlatt. Arne Johannsen ist Chef von Dienst beim „WirtschaftsBlatt“. Zur Zeit nimmt Johannsen ein halbes Jahr Auszeit.  (OBS4/2008) [mehr] ...
 

Florian Engel - ITRaktuell. Das größte Transport-Magazin Österreichs sitzt im Wahlkomittee für den Truck of the Year. (OBS3/2008) [mehr] ...
 

Marius Perger - Börsen-Kurier. Der Chefredakteur von Österreichs wöchentlicher Finanzzeitung im Gespräch (OBS3/2008) [mehr] ...
 

Sebastian Loudon - Horizont/Bestseller. Der neue Chefredakteur als Dienstleister mit einigen Neuerungen in Vorbereitung. (OBS1/2008) [mehr] ...
 

Atha Athanasiadis. Chefredakteur bei zwei bedeutenden Publikumsmedien aus dem News-Verlag. TV-Media und e-media. (OBS1/2008) [mehr] ...
 

Dr. Ingrid Krawarik, Format. Die Finanzen sind das vorherrschende Thema ihrer journalistischen Tätigkeit (OBS12/2007) [mehr] ...
 

Mag. Marion Trska, Sporting Woman. Sport von, mit und für Frauen (OBS11/2007) [mehr] ...
 

Elisabeth Gardavsky, Leiterin Newsroom für Kurier Online.  (OBS10/2007) [mehr] ...
 

Irmie Schüch-Schamburek. Die Fachfrau für Mode und Shopping (OBS9/2007) [mehr] ...
 

Dr. Andreas Unterberger, Wiener Zeitung. A. U. über schöne Illustrationen und journalistische Qualität und "am liebsten per Email" (OBS8/2007) [mehr] ...


Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"



Verlag Wirl - Training und Kultur.  (OBS7/2007) [mehr] ...


Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"



Mag. Waltraud Langer - ORF. Die starke Frau in der Wirtschaftsberichterstattung des ORF (OBS6/2007) [mehr] ...
 

Martina Müllner vom pool Magazin.  (OBS5/2007) [mehr] ...
 

Ruth Hofer - BrandNew. „BrandNew spricht eine trendbewußte, konsumfreudige Leserschaft an, die immer auf der Suche nach Neuem ist, so Chefredakteurin Ruth Hofer. (OBS4/2007) [mehr] ...
 

Dr. Christine Haiden . "Für mich ist es wichtig, daß eine Meldung eine echte Novität bietet und nicht nur eine bloße Produktinformation darstellt.  (OBS3/2007) [mehr] ...


Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"



Katja Harnisch - Pannorama. „Am wichtigsten ist für mich ein direkter Lifestyle-Bezug zur pannonischen Region - also Persönlichkeiten oder Ereignisse die direkt mit diesem Lebensraum verknüpfbar sind“, so die Herausgeberin des neuen Magazins „Pannorama“.  (OBS2/2007) [mehr] ...


Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"




Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"

Angelika Herburger - Der Naschmarkt. „Die ‘5 goldenen Ws - Wer, Was, Wann, Wo und Warum’ und für unser Magazin interessante Inhalte, sei es Historisches oder Aktuelles“, das erwartet sich Angelika Herburger, Herausgeberin der neuen Zeitung „Der Naschmarkt“, von einer guten und verwertbaren Presseaussendung. Angelika Herburger, „Der Naschmarkt“ (Fto: Associer GmbH) (OBS12/2006) [mehr] ...




Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"

Chefredakteur Jürgen Pichler - GourmetReise. „Eine Meldung muß sofort mein Interesse zum Weiterlesen wecken, idealerweise schon beim Titel bzw. Betreff. Der Text sollte kurz und prägnant sein, so daß ich rasch erkenne, ob ein Nutzen für unsere Magazin dahintersteckt. Ein kleines ‘Anreißer-Foto’ und ein Link zum Downloaden von Fotos wären optimal.“ So skizziert Jürgen Pichler, Chefredakteur und Herausgeber von „GourmetReise“, wie er sich eine optimale Presseaussendung vorstellt.
 (OBS11/2006) [mehr] ...




Christoph Mierau, stellvertretender Ressortchef Wien bei der Tageszeitung „Österreich"

Chefredakteur Alfred Terschak. „Damit ich eine Meldung verwende, muß sie Interesse wecken bzw. mich glauben lassen, daß sie das Interesse der Leser weckt“, bringt es Geschäftsführer und Chefredakteur Alfred Terschak gleich auf den Punkt.
Foto: DIE INFO Medien Projekte GmbH) (OBS10/2006) [mehr] ...




home | Impressum | English Version | Kontakt | Webmaster

Sie bekommen den elektr-onischen »OBSERVER«-Letter noch nicht per Email?
Klicken Sie hier, um ihre Email-Adresse anzugeben.
Hier können Sie ihre Email-Adresse entfernen
 Agenturen_News 
Peter Muzik gründet „Public & Media“. Der vormaligen Herausgeber und Chefredakteur des "WirtschaftsBlatt" verdingt sich nun als Medien-Coach. [mehr] ...
Skills wird Partner von Fleishman-Hillard. Die von Renate Skoff und Paul Sills gegründete Agentur fungiert ab sofort als österreichischer Partner des internationalen Netzwerkes mit über 80 Niederlassungen auf fünf Kontinenten [mehr] ...
Alfred Autischer wird CEO von Trimedia International. Der CEO von Trimedia Deutschland, Österreich und Schweiz wird stellvertretender CEO des internationalen Networks. [mehr] ...
 Redaktionen_News 
Styria gründet M.S.C. Medien Service GmbH. Die beiden Styria-Medien-AG-Tageszeitungen gründen ein gemeinsames Service-Unternehmen. [mehr] ...
Alfred-Worm-Preis. Erstmals hat die Verlagsgruppe News ihren Preis für investigativen Journalismus.
 verliehen. Erster Preisträger ist der 41-jährige Fritz Pessl. [mehr] ...
Karl Schiessl bleibt Geschäftsführer der "Wiener Zeitung". Der bisherige Geschäftsführer der "Wiener Zeitung" darf die Geschicke des Blatt bis 2013 lenken. [mehr] ...
Neuer Printtitel. „faq“ soll Fragen beantworten, die das Leben und seine Akteure unweigerlich stellen - die aber in der modernen Magazin-Landschaft unterrepräsentiert seien. [mehr] ...